Veranstaltungen

Rail.S/VDE-Symposium „Elektrische Fahrzeugantriebe und -ausrüstungen“ Online -Session

Datum: 22.04.2021 - 23.04.2021

Symposium

Das Symposium wird nunmehr am 22./23. April 2021 stattfinden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

iam 22. und 23.04.2021 wird das Rail.S/VDE-Symposium „stattfinden. Aufgrund der noch immer nicht abgeebbten COVID-19-Pandemie sehen wir keine Möglichkeit, diese Konferenz in der ursprünglichen vorgesehenen Art und Weise stattfinden zu lassen. Da eine erneute Verschiebung aufgrund der Aktualität der Vortragsthemen keine Option darstellt, haben wir das Veranstaltungsformat geändert. Das Symposium wird in digitaler Form stattfinden. Der Programm und Zeitplan bleiben unverändert.

Die Referenten, Moderatoren und Teilnehmer der Podiumsdiskussion werden mehrheitlich vor Ort anwesend sein. Sie als Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin einen Zugangscode zur digitalen Teilnahme. Über den digitalen Zugang besteht die Möglichkeit, Fragen zu den Vorträgen zu stellen, die im Anschluss an den Vortrag von den Moderatoren an die Referenten weitergeleitet werden. Des Weiteren können über den digitalen Zugang Vortragsunterlagen heruntergeladen und Informationen zu den Referenten eingesehen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Veranstalter

 

Dr. Steffen Röhlig                                            Prof. Dr. Petzer Gratzfeld
Rail. S. e. V.                                                     VDE/ETG
                                                                       Fachbereich A2
                                                                       Bahnen mit elektrischen Antrieben

ZUR TAGUNG

Leistungsfähige Bahnen fahren schon seit Jahrzehnten elektrisch. Zudem
hat seit der letzten Fachtagung „Elektrische Fahrzeugantriebe und
-ausrüstungen“ Ende 2018 die Nachfrage nach emissionsfreiem Fahren
auf nichtelektrifizierten Strecken nochmals stark zugenommen. Dazu hat
ein stetig wachsendes Umweltbewusstsein in der Gesellschaft und bei
den Aufgabenträgern geführt.
Zuverlässiges Fahren ohne Fahrleitung ist mit leistungsstarken
Akkumulatoren und Brennstoffzellen heute möglich geworden, und
vielseitige Multi-Mode-Fahrzeuge sind mittlerweile am Markt erhältlich.
Daher wollen wir uns in einem ersten Themenschwerpunkt damit
befassen, welche Betriebs- und Fahrzeugkonzepte dafür geeignet sind.
Dabei berücksichtigen wir auch Anwendungen mit Elektrobussen.
Den zweiten Schwerpunkt widmen wir dem Energieträger Wasserstoff.
Hier betrachten wir nicht nur die fahrzeugseitigen Lösungen, sondern
befassen uns auch mit den vielschichtigen umweltpolitischen,
regulatorischen, wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen bei
der Versorgung mit Wasserstoff.
Voraussetzung für den Betrieb von Batteriezügen sind geeignete Ladelösungen.
Der dritte Schwerpunkt beleuchtet die technischen und
regulatorischen Herausforderungen, die sich dabei ergeben.
Im vierten und letzten Block diskutieren wir über besondere technische
Aspekte sowie neue Ideen und Entwicklungen auf dem Gebiet der
Systeme und Komponenten.

ZIELGRUPPE

Die Fachtagung „Elektrische Fahrzeugantriebe und -ausrüstungen“ richtet
sich Hersteller von Schienenfahrzeugen und elektrischen Ausrüstungen,
Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturunternehmen sowie ÖPNVBetreiber,
Energieversorger und Netzbetreiber, Systemspezialisten für
elektrische Antriebstechnik und ihre Komponenten, Aufgabenträger
und Aufsichtsbehörden sowie Fachleute aus Normungsgremien und
Verbänden.

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich über www.conftool.org/izbe-vde-symposium-2020 an.

TAGUNGSGEBÜHR

Bei Anmeldung bis 5. Oktober 2020
Tagungsgebühr (beide Tage) 460 €
für Mitglieder des Rail.S*/ VDE 340 €

bei Anmeldung ab 6. Oktober 2020
Tagungsgebühr (beide Tage) 530 €
für Mitglieder des Rail.S*/ VDE 400 €

Tagungsgebühr für Studenten 20 €
(ohne Mittagessen und Abendveranstaltung)

Die Tagungsgebühr versteht sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Anmeldung zur Teilnahme ist verbindlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt. Ein Postversand erfolgt
nicht. Die Anmeldegebühr wird sofort mit der Anmeldung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen.
Sollten Sie Ihre Anmeldung bis zum 02.11.2020 annullieren, so werden Ihnen die Gebühren abzgl. einer Bearbeitungsgebühr von 50 € rückerstattet. In allen anderen Fällen bleiben Ihre finanziellen Verpflichtungen vollumfänglich bestehen. Bei Stornierungen nach dem 02.11.2020 wird die Gebühr nicht zurückerstattet. Gern kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden.
Die Konferenzsprache ist deutsch.
Änderungen vorbehalten! (Stand 24. August 2020)
* ehemals IZBE e.V. und BTS e.V.

Das Tagungsprogramm entnehmen Sie bitte aktuell aus unserem Online Flyer:

Einladungsflyer RailS-VDE-Symposium 2020

VERANSTALTER

Rail.S e.V.
Kramergasse 4, 01067 Dresden
Telefon: +49 351 4769856

E-Mail: veranstaltungen@rail-s.de
Internet: www.rail-s.de
VDE Verband der Elektrotechnik
Elektronik Informationstechni e.V.,
Energietechnische Gesellschaft (ETG),
Fachbereich A2 „Bahnen mit elektrischen Antrieben“
Stresemannallee 15, 60596 Frankfurt am Main